Suchen

Finn Gehrsitz rundet Asian Le Mans Series erfolgreich auf dem Podium ab

Finn hat sein Abenteuer in den Vereinigten Arabischen Emiraten mit einem Doppelpodium in Abu Dhabi gekrönt. Der Stuttgarter fuhr in den Farben von TYPE S nach einem erfolgreichen Wochenende in der Asian Le Mans Series (ALMS) in Dubai auch in Abu Dhabi gleich zweimal auf das Podium.

Finn feierte nach zwei spannenden Langstrecken-Rennen zusammen mit Marco Seefried und Jürgen Häring von Herberth Motorsport den dritten Platz in der GT-Am-Wertung in der kurzen, aber äußerst spektakulären Meisterschaft.

Für Finn wäre auf dem Finalkurs der Formel 1 mehr drin gewesen, wenn eine ungünstige Full-Course-Yellow die Strategie von Herberth Motorsport nicht durcheinander gebracht hätte. Das Trio war im Porsche 911 GT3 R im ersten Lauf am Samstag lange auf dem ersten Platz unterwegs, musste sich nach vier Stunden Langstrecken-Action aber mit Platz drei zufrieden geben – ein weiteres solides Ergebnis für den Youngster.

Mit einer Menge Motivation ging es am Sonntag in das vierstündige Saisonfinale. Finn, Seefried und Häring dominierten erneut die GT-Am-Wertung auf Platz eins, ehe ein zu kurzer Boxenstopp dem Team einen Strich durch die Rechnung machte. Die minimale Standzeit beim Fahrerwechsel wurde um zwei Sekunden geringfügig unterschritten, weshalb Finn letztlich auf Platz drei zurückfiel. Trotz des Rückschlags zeigte der erst 17-Jährige TYPE S Youngster eine starke Leistung und tütete so ein Top-3-Ergebnis in der ALMS-Saison 2022 ein.

“Es war ein großartiges Abenteuer in den Vereinigten Arabischen Emiraten und der ALMS”, sagt Finn, der sich schon jetzt auf sein weiteres Rennsportprogramm im Jahr 2022 vorbereitet. “Ich danke Herberth Motorsport sowie meinen Teamkollegen Marco und Jürgen für zwei fantastische Rennwochenenden. Der Sieg war zum Greifen nah, aber letztlich haben wir es in allen Rennen auf das GT-Am-Podium geschafft. Ich bin mit Platz drei in der Meisterschaft zufrieden und habe wichtige Erfahrungen gesammelt. Ich freue mich auf die weiteren Herausforderungen im Jahr 2022!”

Mit dem Top-3-Ergebnis in der ALMS-Saison 2022 im Rücken reist Finn jetzt zurück nach Deutschland. Dort wird der 17-Jährige seine Pläne für die Saison 2022 finalisieren und sich auf die anstehenden Aufgaben vorbereiten. Finn hat dabei nur eins im Fokus: Er möchte endlich seinen ersten großen Sieg auf internationaler Bühne einfahren. "Das wird er auch schaffen", ist Jakob Huszarek von TYPE S überzeugt.

Über Finn Gehrsitz

Der von TYPE S geförderte Youngster hatte im Jahr 2020 nach erfolgreichen Schritten im Kartsport seine Automobil-Rennsportlizenz gemacht. Anschließend setzte er in seinen ersten Rennen im GT4-Boliden ein äußerst positives Zeichen. Im LMP3 Cockpit zeigte er in der Saison 2021 im Le Mans Cup und den Le Mans Series sein Talent und begann so seine Tour in den Profi Motorsport. Die Rennsaison 2022 begann für Finn auf einem Porsche GT3 R in Dubai mit zwei mal Platz Drei in der Asian Le Mans Series mit einem Paukenschlag. Weitere Erfolge sind vorprogrammiert. 

Website: www.finngehrsitz.de

Über TYPE S

TYPE S aus Kalifornien ist eine internationale Firma von Autoenthusiasten, die seit über 20 Jahren mit innovativem Autozubehör die Touren von Autofahrer:innen sicherer und komfortabler macht. 2019 ist TYPE S in Deutschland und Österreich gestartet. Die Europazentrale befindet sich mit der Horizon Brands Europe GmbH in Eschborn bei Frankfurt am Main. Die Produktpalette reicht vom Neopren Sitzschutz über 360 Grad Dashcams bis hin zu Powerbanks mit Starthilfefunktion. Die Produkte von TYPE S sind auf www.typeSauto.de erhältlich.

Presse Kontakt: presse@horizon-brands.de

Suche