Suchen

Zweimal packende Rallycross Action am Estering

Der Estering wartete am 28. & 29. August 2021 mit der doppelten Rallycross-Action in der Deutschen Rallycross Meisterschaft DRX powered by TypeS auf. Am Samstag und Sonntag wurde jeweils ein kompletter Wertungslauf mit Vorläufen und Finale gefahren. In den Pausen dazwischen fuhren die Gäste aus Belgien um Punkte in ihrer Meisterschaft. Mittendrin genoss TYPE S Markenbotschafterin und Motorsport Legende Ellen Lohr als Ehrengast die Rennaction.

Für die erfahrene Rennfahrerin Ellen Lohr, die praktisch schon in der ganzen Welt Motorsport ausgeübt hat, war es der Erstkontakt mit Rallycross. Sie war sofort davon fasziniert. Sprintrennen über sechs Runden in den Finalrennen, auf Rennstrecken mit zwischen Asphalt und Schotter wechselndem Fahrbahnbelag, dazu offene Fahrerlager und der direkte Kontakt und Austausch mit den Konkurrent:innen. Noch saß sie nicht selbst am Steuer, aber das Feuer scheint angefacht. Am Samstag überreichte Ellen Lohr gemeinsam mit Serienkoordinator Jan-André Lemme den erfolgreichen DRX Pilot:innen die Trophäen bei der Siegerehrung.

Der Weg zum Erfolg war für die Fahrer:innen dabei diesmal besonders aufregend. Denn das Wetter in Norddeutschland präsentierte sich am letzten August-Wochenende von seiner wechselhaften Seite und sorgte bei den Teams für hektisches Treiben vor und zwischen den einzelnen Vorläufen und dem Finale.

Vor allem die Suche nach der Antwort für die passenden Reifen glich einem Glückspiel: Würde die Fahrbahn nass oder trocken sein, oder irgendetwas dazwischen? Mehr als einmal sagten die Fahrer:innen beim Aussteigen: „Falsche Reifenwahl.“ Die ohnehin nicht einfache Rennstrecke vor den Toren Hamburgs mit ihren schnellen und technisch anspruchsvollen Kurven wurde für einige Pilot:innen somit zur Kiesbett Falle. Die bei den meisten Teilnehmer:innen verwendete rundum Dashcam TypeS TravCa Dash 360 dokumentierte die spektakulären Momente.

In allen Klassen konnten sich die Favorit:innen durchsetzen, doch die Kontrahent:innen machten es ihnen nicht allzu leicht. Sven Seeliger (Ford Fiesta ST) konnte sich in der Klasse Supernational minus (bis 2 Liter Hubraum) jeweils erst in der letzten Runden am erfahrenen und schnellen Gaststarter Ole Bech (Peugeot 306) aus Dänemark vorbeikämpfen.

In der Klasse Supernational plus stritten Björn Urbach (VW Golf GTI) und Bastian Sichelschmidt (BMW M3) über die volle Distanz um den Sieg, den dann jeweils der Golf-Fahrers errang. Jakob Huszarek hatte besonderes Pech: die Kupplung seines BMW hatte beim Start ihr Leben bereits ausgehaucht und so schied er in der letzten Runde aus, die Zielflagge bereits in Sichtweite. Mangels passender Ersatzteile konnte er dann am dritten Renntag am Sonntag nicht teilnehmen.  

Bei den DRX-Rookies setzte sich wie schon zum Saisonstart zweimal Tim Reinert (Citroen Saxo) vor Philipp Peine (VW Lupo GTI) durch.

Bei den Produktionswagen bis 1400ccm dominierte Tim Kulikowski im Opel Corsa das Wochenende und stieg zweimal auf das oberste Treppchen des Podiums. Am Samstag wurde Teamkollegin Maike Glöde Zweite, am Sonntag Lokalmatador Jan Spiller.

Ebenfalls seinen dritten Sieg im dritten Saisonrennen sicherte sich Andreas Huhn im Honda TypeR in der Klasse Produktionswagen bis 2000ccm. Am Samstag kämpfte er lange gegen Daniel Genz (Peugeot 206) und am Sonntag konnte Peter Cordes (Peugeot 205) bis zur Zielflagge Paroli bieten.

Spektakulär wurde es mit den Allrad-Turbos in der Klasse der DRX Supercars zum Abschluss der Renntag. Gaststarter Magnus Dall im Renault Clio RX aus Dänemark forderte den Deutschen Meister Dietmar Brandt (VW Golf R20) heraus. Dall konnte beide Tagessiege einfahren, am Samstag wurde Brandt Zweiter. Am Sonntag gab Victor Smolski, am Vortag noch Dritter, hinter dem Dänen mächtig Gas und wurde Zweiter vor Maik Böhling im Audi TT.

Ein spannendes Rennwochenende, das Lust auf mehr macht. Am 18. und 19. September geht es daher weiter auf dem Ewald-Pauli-Ring in Schlüchtern (Hessen) mit einer weiteren Doppelveranstaltung.

Eine Video Zusammenfassung gibt's bei uns auf Youtube

Über die DRX 

Sechs Rennen umfasst die Deutsche Rallycross-Meisterschaft 2021. Einige Rennen werden teilweise als Doppelveranstaltungen ausgefahren.

15.08. Circuit Estering Buxtehude (Lauf 1)

28.08. Circuit Estering Buxtehude (Lauf 2)

29.08. Circuit Estering Buxtehude (Lauf 3)

18.09. Ewald-Pauli-Ring Schlüchtern (Lauf 4)

19.09. Ewald-Pauli-Ring Schlüchtern (Lauf 5)

17.10. Gründautalring Gründau (Lauf 6)

Weitere Informationen zur DRX Deutsche Rallycross Meisterschaft powered by TYPE S: https://www.rallycross-dm.de/de/

Über TYPE S

TypeS aus Kalifornien ist eine internationale Firma von Autoenthusiasten, die mit innovativem Autozubehör seit über 20 Jahren das Leben von Autofahrer:innen sicherer und komfortabler macht. Vor 2 Jahren ist TypeS in Deutschland und Österreich gestartet. Die Europazentrale befindet sich mit der Horizon Brands Europe GmbH in Eschborn bei Frankfurt am Main. Die Produktpalette reicht von 360 Grad Dashcams bis hin zu Powerbanks mit Starthilfefunktion. Die Produkte von TypeS sind auf www.typeSauto.de erhältlich.

Presse Kontakt: presse@horizon-brands.de

Suche